Über mich

Nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin und einigen Jahren im erlernten Beruf, wechselte ich ab 1988 in den Bereich Physiotherapie um auch mit „meinen Händen“ tätig zu sein. In diesem vielseitigen Beruf bin ich nun seit 1990 mit Begeisterung tätig.

 

Über die therapeutische Arbeit in einem Krankenhaus, insbesondere in der Schmerztagesklinik, bin ich zum Beckenbodentraining gekommen.

Das Verständnis und die Zusammenhänge im menschlichen Körper fügt den Beckenboden als einen der wichtigsten Bausteine für die aufrechte Körperhaltung ein. Das Bedürfnis der Patienten nach kompetenter Beratung und Anleitung auch bezüglich ihrer Kontinenz, ihrer Schmerzsituation im Bereich des Beckens und des Beckenbodens, aber ebenfalls der Senkungsproblematik brachten mich dazu, mich weiter fortzubilden.

Parallel zur Kliniktätigkeit habe ich die Chance bekommen in der Urogynäkologie viel zu lernen und zu praktizieren. Mittlerweile sehe ich, wie vielschichtig die Beckenbodentherapie ist und freue mich, zusammen mit meinen Patienten eine Verbesserung der individuellen Situationen in den meisten Fällen erlangen zu können. Da die Erkrankungen im Beckenbodenbereich immer noch bei vielen Menschen als Tabuthema gelten, ist für mich immer wieder die Bereitschaft,  meine Patienten in diesem Randbereich der Physiotherapie zu begleiten und als kompetenter Partner zu unterstützen, von grosser Bedeutung.

Mit grossem Interesse besuche ich den Arbeitskreis für spezialisierte Physiotherapeuten sowie Fortbildungen und Kongresse zum Thema Beckenboden.  In Kooperation mit Ärzten/Ärztinnen aus den Bereichen Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie und Proktologie, Hebammen, andere Physiotherapeuten und Osteopathen, Medizinproduktberaterinnen verschiedener Hersteller und anderen medizinischen Bereichen, existiert ein sehr produktives Netzwerk von interdisziplinärer Zusammenarbeit.



seit April 2015                   Heilpraktikerin für den Bereich Physiotherapie                                                                     
seit Januar 2013 freiberuflich als Physiotherapeutin in eigener Praxis tätig
zusätzlich seit 2011 Freie Mitarbeiterin im Zentrum für Galileotraining und Präventionsmedizin der Scheele-Medical GmbH.
07/1993 - 12/2012 Angestellte Physiotherapeutin im St. Vinzenz-Krankenhaus, Düsseldorf
01/1992 - 06/1993 Angestellte der KG-Praxis Lenninger im Ferdinand Lentjes-Haus, Düsseldorf
10/1991 - 12/1991 Freie Mitarbeiterin in der KG Praxis Gäher, Ascheberg
08/1988 - 09/1991

Timmermeister Schule Münster
Abschluss als staatl. anerk. Krankengymnastin incl. Ausbildung in Motopädagogik (Psychomotorik)