Herzlich Willkommen in der Praxis Loges

Als Physiotherapeutin und Heilpraktikerin der Physiotherapie ist mein Behandlungsspektrum in mehr als 30 Jahren Erfahrung in den Bereichen Orthopädie, Neurologie und Schmerztherapie gewachsen. Dabei hat sich die Beckenbodentherapie als mein Behandlungsschwerpunkt herausgebildet.


Ihr Beckenboden ist die wichtige Stütze in der Mitte Ihres Körpers. Seine Aufgaben sind vielfältig und anspruchsvoll:

Er verschließt den unteren Bauchraum und stützt die Beckenorgane wie Blase, Darm und Gebärmutter. Für das Ausscheiden von Urin und Stuhl muss sich der Beckenboden entspannen, ebenso bei der Geburt.

Umgekehrt spannt sich die Muskulatur automatisch an, wenn Druck, durch z.B. Husten oder Niesen auf den Beckenboden ausgeübt wird.

Voraussetzung für diese Funktionen sind das harmonische Zusammenspiel der verschiedenen Nervensysteme und eine intakte Muskulatur.


Ihnen eine gute Wahrnehmung für ­Anspannung und Entspannung zu vermitteln ist meine Aufgabe. Sie lernen, wie Sie mithilfe ausgleichender Bewegungen Ihren ­Bewegungsapparat – und insbesondere Ihren Becken­boden – dauerhaft entlasten und stärken können.



Die Behandlungen erfolgen in Einzeltherapie für Frauen und Männer.

 

Als privat Versichte/r Patient/in ist die Behandlung in Einzeltherapie am einfachsten über eine ärztliche Verordnung abzurechnen.

Rufen Sie mich diesbezüglich gerne an, damit ich Sie beraten kann.

Sie können auch ohne Verordnung zu mir kommen, da ich Heilpraktikerin für Physiotherapie bin.

 

Als gesetzlich Versicherte/r Patient/in benötigen Sie keine ärztliche Verordnung, da ich als Heilpraktikerin für Physiotherapie arbeite.

Die Konditionen teile ich Ihnen telefonisch gerne mit. Haben Sie eine Heilpraktiker-Zusatzversicherung werden die Kosten zum Teil von dieser übernommen.

 

Die Gruppentherapie siehe "Aktuelle Kurse" ist in erster Linie für gesetzlich Versicherte gedacht. Diese werden als Präventionskurs von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt.

 

Tipp für gesetzlich Versicherte:

Besuchen Sie einen Kurs, dann haben Sie alle Grundlagen für die Beckenbodenarbeit. Wenn Sie unsicher sind buchen Sie eine Einzelsitzung, um durch eine Untersuchung die Kontraktionsfähigkeit des Beckenbodens prüfen zu lassen.